Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Digital gegen Corona: App-Anbieter engagieren sich gegen das Virus

Sifted, ein in London arbeitender Informationsdienst, listet eine europaweite Übersicht mit innovativen Unternehmen auf. Sie unterstützen mit ihren Apps den Kampf gegen Corona.

Das schwedische Unternehmen für https://wissenblog.de/tag/digitalisierung/digitales Gesundheitswesen Kry zum Beispiel hat eine kostenlose webbasierte Plattform für Angehörige der Gesundheitsberufe gestartet. So können sie mit ihren Patienten in Kontakt bleiben. Doctolib als Plattform für die Buchung von Arztterminen hat seine neue Telekonsultationsplattform allen Ärzten in Frankreich kostenlos zur Verfügung gestellt. Doctor Care Anywhere bietet ein kostenloses Schulungsprogramm für Allgemeinmediziner in Großbritannien an, um sie bei Video-Konsultationen zu unterstützen.

Zahnärzte beraten digital

Adent Health, eine in Kopenhagen entwickelte Zahnpflege-App, hat die Entwicklung ihrer „digitalen Zahnberatungsplattform“ beschleunigt. Zahnärzte können die Beratungsplattform kostenlos nutzen, um ihre Kunden während der globalen Pandemie aus der Ferne zu konsultieren. Patchwork, eine Personalplattform für Krankenhäuser in Großbritannien, hat sein System für die nächsten vier Monate für alle Krankenhäuser geöffnet. Memo Therapeutics, eine Schweizer Plattform zur Entdeckung von Antikörpern, fordert für ihre Technologie zur Analyse von Covid-19 Menschen aus, die das Virus überwunden haben, ihr Blut für Forschungszwecke zu spenden.

Skurril eher Natural Cycles, eine schwedische App zur Empfängnisverhütung. Sie hat eine neue Funktion veröffentlicht, mit der Benutzer Symptome verfolgen können, wenn sie den Verdacht haben, Covid-19 zu haben. Ava, auch eine App zur Fruchtbarkeitsverfolgung, behauptet, dass ihr tragbares Armband dazu beitragen kann, frühe Symptome des Coronavirus zu verfolgen. Spannend hingegen UiPath, ein rumänische Unternehmen für die Automatisierung von Roboterverarbeitungen, hilft mit seinen Softwarerobotern, Daten in einem Krankenhaus in Irland einzugeben, um Krankenschwestern bei Verwaltungsaufgaben zu entlasten.

Motitech, ein in Norwegen ansässiges Agetech-Startup, bietet Pflegeheimen in ganz Großbritannien, den nordischen Ländern und Kanada kostenlose Testversionen seines virtuellen Video-Cycling-Konzepts Motiview an, mit dem ältere Menschen und solche mit Demenz an körperlichen Aktivitäten während der Selbstisolierung teilnehmen können.

Foto: declutterthemind auf Pixabay

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner